Fett oder nicht Fett? Das ist hier die Frage

Different shapes of buttocks of young girls

Mein kleines privates Projekt GET FIT BAD ASS MODE wird in kürze starten. Dazu möchte ich in den kommenden Artikeln meine Hilfsmittel und sozusagen Tools kurz hier zeigen. Da es bei diesen Projekt in erster Line um die Reduktion meines Körperfettes geht, stellt sich natürlich die Frage wie erreicht man das am besten und vor allem wie mißt man den Erfolg, bzw. den Fortschritt in der Fett Reduktion?

Das messen in Kleidergrößen oder über die Wage ist nicht zu empfehlen, das dürften die meiste wissen. Eine Reduktion des Gewichtes oder des Umfangs von Körperteilen sagt noch lange nichts über die Reduktion des Körperfettes aus. Bei Wagen muss mann auch klar erwähnen das diese vermeintlichen schlauen Wagen, die uns den Fettgehalt und Wassergehalt des Körpers anzeigen wollen, nicht wirklich eine Lösung sind, da sie zu ungenau sind, und die Werte stark schwanken können. Somit eher nicht für diejenigen geeignet die hier eine genau Messung brauchen.

Es ist auch sehr unerfreulich antikwenn man zwar offensichtlich Gewicht verliert und eine paar Nummer runter in der Kleidergröße kommt, aber das nackte Spiegelbild trotzdem nicht zeigt was man erwartet. Dann ist etwas schief gelaufen! Man hat durch das falsche Trainings und Ernährungsprogramm (Diät) zwar Gewicht und Umfang verloren, aber das Fett ist trotzdem noch da! Und dieses Fett macht den Körper unförmig und verbirgt seine wahre natürliche Form. Die Form von Körpern  die in unser Zeit durch die bekannten Zivilisationskrankheiten und Ernährungs – Lebens Gewohnheiten verloren gegangen sind. Und genau diese Form ist aber wohl das was wir alle eigentlich wirklich wollen. Wir wollen nicht wirklich Gewicht verlieren. Doch auch KLAR!  Vor allem dann wenn man stark übergewichtig ist!  Aber man will wohl eher in erster Linie eine Veränderung der Optik erreichen.


Folglich ist bei es bei einer Sportlichen Betätigung und, oder Ernährung, die das Ziel hat den Körperfettanteil zu senken sehr zu empfehlen diesen genau im Auge zu behalten. Der Sinn dahinter ist natürlich vor allem Fehlentwicklungen zu vermeiden. Wenn man merkt dass das Gewicht zwar sinkt aber der Körperfettanteil nicht, dann ist dies ein klarer Warnhinweis für einen Fehler im Trainingsprogramm – Ernährungsprogramm. Man verliert offensichtlich mir hoher Wahrscheinlichkeit Muskelmasse statt Fett. Das würde dazu führen das der Körper unförmig bleibt oder schlimmer, noch unförmiger wird. Denn der Muskelmassegehalt ist neben den Fettgehalt die wichtigste Kennung im Zusammenspiel der Körperkomposition und somit der Körperform.


Menschen die das nicht erkennen haben zwar vielleicht auf den ersten Blick eine schlange Erscheinungsform und tragen oft Kleidergröße S. Doch wenn es um nackte Tatsachen geht wird schnell ersichtlich das sie nicht wirklich schlank sind. Dieses scheinbare Paradoxon ist auch weit geläufig als SKINNY FAT.

 skin


Meine Lösungsansatz für diese Problematik war, das ich mir vor Monaten eine Körperfettmesszange gekauft habe. Es gibt dazu die verschiedensten Anbieter am Markt in den unterschiedlichsten Preisklassen. Das Produkt meiner Wahl wurde schließlich eine Zange von Slim Guide. Diese zeichnet sich vor allem durch ihre Robustheit und Einfachheit aus. Zu meiner Kaufentscheidung hat noch stark dazu beigetragen das bei diesen Produkt auch eine Excel Tabelle dazugehört. Eine Tabelle in der die Messwerte eingetragen werden können und der Fettgehalt damit umgerechnet werden kann.



Diese Zange wird mich in den nächsten Monaten auf meinem Weg begleiten, meinen Körperfettanteil im Zuge von GET FIT BAD ASS Modus wieder unter 10 Prozent zu senken.


Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, dann vielleicht auch das:

GET FIT BAD ASS Mode

Mein bahnbrechendes Ernährungsmodel 2014

Please like & share:
Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?

About The Author

5 Kommentare on "Fett oder nicht Fett? Das ist hier die Frage"

  1. Sehr interessant. Ich habe schon oft von dieser Körperfettzange gehört, aber noch nie ausprobiert. Ich werde deine Ergebnisse mit Spannung verfolgen und vielleicht lege ich mir auch so eine Zange zu. Ich habe zwar eine Waage, die den Körperfettgehalt misst, aber ich bezweifel dass das Ergebnis stimmt…Die genauen Waagen bekommt man nämlich nicht für solch ein Schnäppchen, wie ich es damals bei meiner Körperfettwaage gemacht habe. :)

    PS.: Habe gerade durch Zufall entdeckt, dass es in deinem Blog auch um das Thema Mobbing geht…das werde ich mir bei Gelegenheit auch mal in aller Ruhe durchlesen, denn ich war auch schon einmal Opfer von Mobbing…

    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag.

    Lieben Gruß
    SiSanii

  2. Sorry…wie blöd. Ich habe dich gerade nominiert für den “Liebster Award”…jetzt, nachdem ich die URL zu deinem Blog angeben musste, ist ja klar dass es um Mobbing geht…Habe ich zuvor nicht darauf geachtet. *peinlich* :)

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>